geigerzähler einheiten

In welchen Einheiten kann man Radioaktivität messen?

So kannst Du Radioaktivität messen

Es gibt vier verschiedene, aber miteinander zusammenhängende Einheiten zur Messung von Radioaktivität, Exposition, absorbierter Dosis und dem Dosisäquivalent. Diese können durch das mnemotechnische R-E-A-D wie folgt mit den üblichen (britischen, z. B. Ci) und internationalen (metrischen, z.B. Bq) Einheiten verwendet werden:

Radioaktivität bezieht sich auf die Menge an ionisierender Strahlung, die von einem Material freigesetzt wird. Ob es sich um Alpha- oder Beta-Partikel, Gammastrahlen, Röntgenstrahlen oder Neutronen handelt, wird eine Menge radioaktiven Materials in Form seiner Radioaktivität (oder einfach nur dessen Aktivität) ausgedrückt, die wie viele Atome im Material in einem bestimmten Zeitfenster abgegeben werden. Die Maßeinheiten der Radioaktivität sind Curie (Ci) und Becquerel (Bq).

Exposition beschreibt die Strahlungsmenge, die durch die Luft fließt. Viele Strahlungsmessgeräte können die Exposition messen. Die Einheiten sind die Röntgen (R) und Coulomb / Kilogramm (C / kg).

Absorbierte Dosis beschreibt die Strahlungsmenge, die von einem Objekt oder einer Person absorbiert wird (d.h. die Menge an Energie, die radioaktive Quellen in Materialien ablagern, durch das sie hindurchgehen). Die Einheiten für die absorbierte Dosis sind die absorbierte Strahlendosis (rad) und Gray (Gy).

Dosisäquivalent (oder wirksame Dosis) kombiniert die Menge der absorbierten Strahlung und die medizinischen Effekte dieser. Bei Beta- und Gammastrahlung ist das Dosisäquivalent gleich der absorbierten Dosis. Im Gegensatz dazu ist das Dosisäquivalent für Alpha- und Neutronenstrahlung größer als die absorbierte Dosis, da diese Strahlungsarten für den menschlichen Körper schädlicher sind. Die Einheiten für das Dosisäquivalent sind der Röntgenäquivalent Mann (Rem) und Sievert (Sv), und biologische Dosisäquivalente werden üblicherweise in 1 / 1000th eines Rem (als Millirem oder Mrem bekannt) gemessen.

Für praktische Zwecke 1 R (Exposition) = 1 rad (absorbierte Dosis) = 1 Rem oder 1000 mrem (Dosisäquivalent).

Beachte bitte, dass eine in Ci angegebene Einheit die Radioaktivität einer Substanz angibt, während eine Messung in rem (oder mrem) die Energiemenge angibt, die eine radioaktive Quelle im lebenden Gewebe ablagert.

Zum Beispiel würde eine Person ein Dosisäquivalent von 1 mrem bei den folgenden Aktivitäten erhalten:

  • 3 Tage des Lebens in Frankfurt
  • 2 Tage des Lebens in München
  • 1 Jahr Fernsehen (im Durchschnitt)
  • 1 Jahr des Tragens einer Uhr mit einem leuchtenden Zifferblatt
  • 1 Transatlantik Flug
  • 1 Jahr neben einem normal arbeitenden Kernkraftwerk wohnen

Schreibe einen Kommentar